direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Page Content

There is no English translation for this web page.

Lukas Cladders: Alte Meister und neue Ordnung. Staatliche Gemäldegalerien in Berlin, Brüssel, Paris und Wien nach dem Ersten Weltkrieg und die Gründung des "Office International des Musées"

Projektbeschreibung:

Der erste Weltkrieg mündete in eine politische Neuordnung Europas, doch folgte daraus auch eine Neuordnung der europäischen Museumslandschaft? Die Tätigkeit deutscher Fachleute auf besetztem Gebiet in Belgien und Frankreich sowie Kulturgutforderungen am Ende des Krieges lassen auf den ersten Blick eine tiefe Spaltung zwischen Siegern und Besiegten für die Zeit nach 1919 vermuten. In der Analyse des persönlichen Kontakts der wichtigsten Museumsexperten der Kunsthistorischen Museen in Berlin, Brüssel, Paris und Wien und unter Berücksichtigung institutioneller Interessen der Museen zeigt sich jedoch ein komplexeres Bild. Die Arbeit soll somit ein besseres Verständnis für die bisher in der Forschung weitgehend vernachlässigte Periode zwischen Ende des Krieges und der 1926 erfolgten Gründung des Office International des Musées, der ersten internationalen Museumsorganisation, vermitteln. Die Entsendung einer interalliierten Inventarisierungsmission nach Wien 1919/20, der Pariser Kunsthistorische Kongress 1921 oder große Ausstellungsprojekte wie die Florentiner Ausstellung 1922 bekommen eine Lesart als Plattformen des Austauschs, auf denen kriegsbedingte Lagermentalität nicht die zentrale Handlungslogik war.

Betreuerinnen: Madeleine Herren (Universität Heidelberg), Bénédicte Savoy (Technische Universität Berlin)

Biographisches:

09/2003 – 01/2010 Magister-Studium der Mittleren und Neuen Geschichte und der Politikwissenschaft an der Universität Heidelberg

05/2010 – 06/2011 Organisation der Ausstellung „Ausgezeichnet! Heidelberg und seine Nobelpreisträger“ anlässlich des Universitätsjubiläums

seit 07/2011 Promotionsprojekt (gefördert durch die Landesgraduiertenförderung Baden-Württemberg und den DAAD)

seit 09/2014 Fellowship des Museums der Kulturen Basel (gefördert duch den Georges und Mirjam Kinzel Fond); Projekt „Das Basler Museum für Völkerkunde 1914-1945“

Zusatzinformationen / Extras

Quick Access:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

This site uses Matomo for anonymized webanalysis. Visit Data Privacy for more information and opt-out options.