direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Page Content

There is no English translation for this web page.

Lisa Hackmann: Der berühmte Maler – Der Aufstieg des französischen Historienmalers Paul Delaroche (1797-1856) zum internationalen Star seiner Zeit

Projektbeschreibung

 „[…] Paul Delaroche ait joui d’une réputation pour laquelle le mot d’européenne serait trop faible, et qu’on pourrait dire, sans exagération, universelle […]“, beginnt der französische Kunstkritiker Théophile Gautier ein Porträt des Künstlers, das er 1857, ein Jahr nach dessen Tod, verfasste.

Die „universelle“ Berühmtheit des Historienmalers Paul Delaroche (1797-1856) beschränkte sich zu Lebzeiten demnach – anders als beispielsweise die seiner Zeitgenossen Delacroix oder Ingres – nicht nur auf Frankreich, sondern reichte über das Zentrum West- und Mitteleuropas bis nach Russland und in die USA. Eine vergleichbare globale Strahlkraft hatte kein Künstler zu Lebzeiten je zuvor erreicht.

Das Ziel des Dissertationsprojekts ist es, diese transnationale Berühmtheit, ihre Mechanismen, Dynamiken und Praktiken zu untersuchen: Wie funktioniert Delaroches Berühmtheit? Wie und unter welchen Bedingungen entsteht sie? Was sagt uns die weitreichende Berühmtheit des Malers über die Möglichkeiten der Verbreitung von Worten und Bildern, was über die Mobilität von Akteuren und die Zirkulation und Distribution von Kunstwerken, was über die (Kunst-)Öffentlichkeit, die Rolle der Presse und den expandierenden und sich professionalisierenden Kunstmarkt in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts?

Der Fokus der Arbeit liegt nicht auf Delaroche als rationalem Schöpfer seiner eigenen Berühmtheit – obwohl der Maler sehr an dieser interessiert war und sie zu festigen und mehren suchte – sondern darauf, ihn als Teil des Ganzen, als Subjekt bzw. Akteur und gleichzeitig Objekt in einem die Berühmtheit konstituierenden System aus Akteuren, Medien und Öffentlichkeit zu verstehen, der darin durchaus strategisch agieren konnte.

Betreuer: Bénédicte Savoy, Gregor Wedekind (Johannes-Gutenberg-Universität Mainz)

Zu Lisa Hackmann: hier

 

 

Zusatzinformationen / Extras

Quick Access:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

This site uses Matomo for anonymized webanalysis. Visit Data Privacy for more information and opt-out options.