direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Alle Forschungsprojekte

Artistische Wanderer: Die Migration von Künstlern in Zeiten der Revolution und des Krieges 1789-1815 (abgeschlossen) [1]

Das Projekt untersucht die Migration von Künstlern in Zeiten der Revolution und des Krieges. Im Fokus des Interesses stehen hier die Ursachen, Strukturen und Folgen der international zusammengesetzten Künstlermigration zwischen 1789 und 1815. mehr zu: Artistische Wanderer: Die Migration von Künstlern in Zeiten der Revolution und des Krieges 1789-1815 (abgeschlossen) [2]

ArtTransForm. Transnationale Künstlerausbildung zwischen Frankreich und Deutschland 1793-1870 (abgeschlossen) [3]

ArtTransForm untersucht die Formen und Folgen der Mobilität junger Maler zwischen Frankreich und Deutschland in den Jahren 1793 bis 1870 und lädt somit zur Revision der überkommenen Vorstellungen getrennter nationaler Kunstgeschichten ein. mehr zu: ArtTransForm. Transnationale Künstlerausbildung zwischen Frankreich und Deutschland 1793-1870 (abgeschlossen) [4]

Die Erwerbungen der Staatlichen Museen zu Berlin auf dem Pariser Kunstmarkt während der Besatzung 1940–1944 [5]

Das Projekt rekonstruiert erstmalig systematisch und abteilungsübergreifend die Erwerbungen der Berliner Museen auf dem Pariser Kunstmarkt während der Besatzung von 1940 bis 1944. Damit wird auch ein Beitrag dazu geleistet, mehr über zentrale Akteure des internationalen Antiquitätenhandels und ihre Netzwerke zu erfahren, und so eine Lücke in der Erforschung des Kunstmarkts zu schließen. mehr zu: Die Erwerbungen der Staatlichen Museen zu Berlin auf dem Pariser Kunstmarkt während der Besatzung 1940–1944 [6]

Dinosaurier in Berlin! Brachiosaurus brancai - eine politische, wissenschaftliche und populäre Ikone [7]

Das Projekt untersucht Brachiosaurus brancai als politische, wissenschaftliche und populäre Ikone im Jahrhundert von der Ausgrabung bis in die Gegenwart. Die politische, wissenschaftliche und museale Geschichte, Funktion und Gestaltung der weltberühmten paläontologischen Funde wird dabei in drei eng miteinander verzahnten Teilprojekten untersucht mehr zu: Dinosaurier in Berlin! Brachiosaurus brancai - eine politische, wissenschaftliche und populäre Ikone [8]

Experimentierfeld Museologie (abgeschlossen) [9]

Ziel des Projekts war es, neue Ansätze zur Präsentation der Kunst- und Kulturgeschichten des Nahen und Mittleren Ostens in Museen zu erproben. Vor dem theoretischen Hintergrund der neuen Museologien, insbesondere den Theorien zur sozialen Inklusion, beschäftigte es sich mit der Zugänglichkeit von Museen und Fragen der Repräsentation, Ausstellungsentwicklung und Vermittlung. mehr zu: Experimentierfeld Museologie (abgeschlossen) [10]

Film and Museums [11]

How do films affect the visibility of museums? And how are museums shown in film? This project examines the intersections and influences of these two media on and between each other. mehr zu: Film and Museums [12]

Forum Kunst und Markt [13]

Am Forum Kunst und Markt / Centre for Art Market Studies werden in einem fächer- und institutionsübergreifenden Austausch die Marktbedingungen und -mechanismen von Kunstproduktion, -handel und -rezeption erforscht. mehr zu: Forum Kunst und Markt [14]

Humor in History: Satirical narratives between Europe and America, 1790-1860 (abgeschlossen) [15]

In diesem Projekt geht es um die künstlerischen Verbindungen zwischen europäischer und amerikanischer visueller Sprache im Bereich der Karikatur im 19. Jahrhundert. mehr zu: Humor in History: Satirical narratives between Europe and America, 1790-1860 (abgeschlossen) [16]

Johann David Passavant in Paris und Rom. Eine Briefedition [17]

Der Jugendbriefwechsel des Malers, Kunstschriftstellers und Museumsdirektors Johann David Passavant (1787-1861) aus Paris und Italien wird im Zuge dieses Projektes erstmals umfassend herausgegeben und kommentiert. mehr zu: Johann David Passavant in Paris und Rom. Eine Briefedition [18]

Kunstgeschichte für Künstler: Zu einer transnationalen Geschichte der Kunstakademien im 19.Jahrhundert [19]

Das Projekt versteht sich als Beitrag zur transnationalen Geschichte der Kunstakademien und der Kunstgeschichte. Es geht um die interkulturellen Wurzeln der Kunstgeschichte als Wissenschaft. mehr zu: Kunstgeschichte für Künstler: Zu einer transnationalen Geschichte der Kunstakademien im 19.Jahrhundert [20]

Künstlermobilität in Mittel- und Osteuropa (abgeschlossen) [21]

Das Projekt bezweckt die Anregung und Ausweitung der Erforschung der Künstlermobilität in Mittel- und Osteuropa zwischen 1500 und 1900. Es dient der Vernetzung und dem Austausch zwischen NachwuchswissenschaftlerInnen und ExpertInnen auf diesem Gebiet. mehr zu: Künstlermobilität in Mittel- und Osteuropa (abgeschlossen) [22]

Leibniz-Projekt-Cluster "translocations" [23]

"translocations" ist ein auf drei Jahre angelegtes, als Cluster organisiertes Forschungsvorhaben zu Kulturgutverlagerungen aus historischer Perspektive. mehr zu: Leibniz-Projekt-Cluster "translocations" [24]

Museumsvisionen (abgeschlossen) [25]

Im Architekturmuseum der TU Berlin werden Originalentwürfe des 1883 ausgeschriebenen Architekturwettbewerbs zur Bebauung der Museumsinsel in Berlin aufbewahrt. Ziel des Projekts ist es diesen Architekturwettbewerb zu rekonstruieren. mehr zu: Museumsvisionen (abgeschlossen) [26]

Paris - Hauptstadt der deutschen Romantik [27]

In diesem Projekt geht es um die ästhetischen Initialzündungen einer ganzer Generation junger deutscher Intellektuelle und Künstler in den Pariser Museen und Bibliotheken um 1800 - als Beitrag zur transnationalen Geschichte von Objekten, mit Folgen bis heute. mehr zu: Paris - Hauptstadt der deutschen Romantik [28]

Paul Graupe (1881-1953). Aufstieg, Fall und Exil eines erfolgreichen Kunsthändlers der Nazi-Zeit (abgeschlossen) [29]

Bei diesem Projekt geht es um die Erforschung eines der wichtigsten Protagonisten des europäischen Kunstmarkts in der Vorkriegszeit. Die Arbeit stützt sich auf unveröffentlichtes, zum Teil brisantes Material zu den beiden Hauptschauplätzen von Graupes Aktivitäten: Berlin und Paris. mehr zu: Paul Graupe (1881-1953). Aufstieg, Fall und Exil eines erfolgreichen Kunsthändlers der Nazi-Zeit (abgeschlossen) [30]

Perzeptionen Ägyptens. Die Zeichnungen der Preußischen Ägypten-Expeditionen (1842-1845) [31]

Während der ersten zehn Jahre von Adolf Ermans Zeit als Direktor des Ägyptischen Museums wurden rund 3.750 Objekte in die Sammlung aufgenommen. Sie kamen auf verschiedenen Wegen nach Berlin: durch Auktionen in Paris, als Geschenke aus London, durch Ankäufe aus Europa und durch Erwerbungen in Ägypten. Grundsätzlich bestimmten zwei Faktoren die Ankäufe. Zum einen die zur Verfügung stehenden finanziellen Mittel und zum anderen die Verfügbarkeit der Objekte inklusive deren Möglichkeit zur Ausfuhr (aus Ägypten). mehr zu: Perzeptionen Ägyptens. Die Zeichnungen der Preußischen Ägypten-Expeditionen (1842-1845) [32]

Repertorium der Akteure des französischen Kunstmarkts während der deutschen Besatzung (1940-1945) [33]

Die prosopographische Studie erforscht die Akteure auf dem französischen Kunstmarkt während der deutschen Besatzung Frankreichs. Das Projekt wird in Kooperation mit dem Institut national d’histoire de l’art (INHA) in Paris durchgeführt. mehr zu: Repertorium der Akteure des französischen Kunstmarkts während der deutschen Besatzung (1940-1945) [34]

Roma Lusitana e Roma Spagnola [35]

The project focuses on two countries, Spain and Portugal, and how they envisaged their relations with Rome during the “Primo Settecento”. mehr zu: Roma Lusitana e Roma Spagnola [36]

TEAA - Tracing East Asian Art [37]

Ein Fokus der Kunstmarkt- und Provenienzforschung am Fachbereich liegt auf Ostasien. In den Projekten des Forschungsschwerpunktens TEAA – Tracing East Asian Art wird der westliche Markt für chinesische, japanische und koreanische Kunst in den ersten hundert Jahren nach Öffnung Ostasiens (1842-1945) untersucht. mehr zu: TEAA - Tracing East Asian Art [38]

The Memoirs of Kurt Reutti (1900-1967). [39]

This project will produce a commented edition of the 500-page memoir of Berlin artist Kurt Reutti (1900-1967). The edition aims to serve as a foundational text in art historical fields, including provenance research. mehr zu: The Memoirs of Kurt Reutti (1900-1967). [40]

TOPOI [41]

Seit 2007 beteiligt sich das Fachgebiet Kunstgeschichte der Moderne am Excellence Cluster TOPOI mit verschiedenen Projekten über die Aktualisierung des antiken Raumgefühls im 19. Jahrhundert. mehr zu: TOPOI [42]

Umgekehrte Sammlungsgeschichten. Mapping Kamerun in deutschen Museen [43]

Das Projekt „Umgekehrte Sammlungsgeschichten“ ist ein Kooperationsvorhaben zwischen Kamerun und Deutschland. Ziel des Vorhabens ist eine systematische Erfassung und eine gemeinsame Untersuchung der Geschichte kamerunischer Kulturobjekte, die in der Zeit des Kolonialismus nach Europa verbracht wurden. mehr zu: Umgekehrte Sammlungsgeschichten. Mapping Kamerun in deutschen Museen [44]

------ Links: ------

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.
Copyright TU Berlin 2008