direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Forschungskolloquium

Das Forschungskolloquium richtet sich in erster Linie an DoktorandInnen und an MasterkanditatInnen während der Phase der Masterarbeit. BachelorstudentInnen sind jedoch willkommen! Interessierte Gäste bitten wir um Kontaktaufnahme im Vorfeld der Veranstaltungen.

Die Betreuung von Abschlussarbeiten (Dissertationen und M.A.) erfolgt nach individueller Absprache mit den DozentInnen des Fachbereichs. Nach der Themenwahl sind Inhalt, Methode und zeitlicher Ablauf der geplanten Abschlussarbeit in einem Exposé zu skizzieren. Siehe hierzu die Anleitung zum Verfassen eines Exposés.

Koordination und Kontakt: Robert Skwirblies.

Termine im Sommersemester 2019

Die Kolloquiumstreffen finden jeweils von 14 bis 18 Uhr s.t. im Raum A 083 (hier) statt. Zwischen den Vorträgen gibt es Gelegenheit zu Gespräch und Austausch.

17. Mai 2019

Xenia Schiemann (MA): Kunsthandel zwischen Ost und West zu Zeiten des Kalten Krieges: Die Kunst- und Antiquitäten- GmbH der DDR und das Londoner Auktionshaus Christie‘s

Serena Zanaboni (Prom.): “Und dann kam ein Prinz, der seine Hauptstadt zur germanischen Athene machte..”. Carl Augusts Erwerb in Mailand 1817 und Goethes Begeisterung. Die Entstehung des Kulturtransfers

Sandra Kriebel (Prom.): Ausstellungen alter Kunst aus Berliner Privatbesitz im Kaiserreich.
Soziale und (kultur)politische Funktionen deutscher Leihausstellungen

7. Juni 2019

Anna-Jo Weier (BA): Adolf Wüster und der deutsch-französische Kunstmarkt nach der Besatzung 1940

Nadine Bauer (Prom.): Bestandsaufnahme Almas. Vom Ende und Anfang der Recherchen

Jaime Cuenca Amigo (PostDoc, Bilbao): Looking the right way. Technologies of the gaze and their political effects in the museum

13. September 2019

Arne Lindemann (Prom.): Vom Germanenerbe zum Urkommunismus. Wandel und Beständigkeit von Urgeschichtsbildern in den Museen der SBZ/DDR

Fanny Stoye (Prom.): Alte Seilschaften und neue Versuchungen. Der aufblühende Kunstmarkt und Handel mit NS-Raubkunst nach 1945 am Beispiel des Kunsthistorikers und -händlers Benno Griebert

Pauline Hanson (PostDoc): Systematische Erforschung und Rekonstruktion der Adolf-von-Menzel-Sammlung des Bankiers und Kunstsammlers Ludwig Ginsberg

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.