direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Das Leben der Bilder SoSe17

Lupe
Lupe

In dem Seminar am Fachgebiet Kunstgeschichte der Moderne gingen die Studierenden im Sommersemster 2017 unter Leitung von Prof. Bénédicte Savoy erneut Fragen nach wie: Woher stammen die Bilder der Gemäldegalerie? Was haben sie in ihrer Vergangenheit erlebt? Welche Orte haben sie besucht und wie wechselten sie ihre Besitzer?

 

 

Das Leben der Bilder SoSe 2014

Lupe
Lupe

Das im Frühjahr 2014 abgehaltene Projektseminar “Das Leben der Bilder“ bot den Studierenden Raum für die Auseinandersetzung mit Provenienzforschung und dem unsichtbaren Vorleben ausgewählter Werke der Gemäldegalerie.

Über das Seminar

Ziel des Seminars war es, nicht nur den eigenen Wissenstand zu erweitern, sondern die Erwerbungsgeschichte der Gemälde in Form kurzer “Art“-Slams an Publikum weiterzutragen.

Leitung

  • Prof. Dr. Bénédicte Savoy

Studierende

  • Beatrice Hilke, Nathalie Stelmach, Belinda Pönicke, Ute Pscheidl, Malina Lauterbach, Martha Westhoff-Rippel, Hye Won Lee, Christina Waldeck

Ein(e) "Art" Slam

Zunächst erarbeiteten die Studierenden ein(e)n "Art" Slam, der bei der Langen Nacht der Wissenschaft an der TU Berlin am 10.05.2014 präsentiert wurde. Die Teilnehmerinnen hatten sich mit der Provenienz ihrer ausgewählten Werke beschäftigt und diese auf ihre prägnantesten Stationen zusammengefasst.

BILDER BEWEGEN!

Lupe

Die Arbeit des "Art" Slam wurde von den Studierenden ausgeweitet und intensiviert und mündete schließlich am 26.06.2014 in eine Veranstaltung in der Gemäldegalerie selbst, mit dem Namen: BILDER BEWEGEN!

„Der Amor als Sieger oder die Bilder von Raffael und Rembrandt aus der berliner Gemäldegalerie: Wo kommen sie her? Wer hat Cranach oder Dürer erworben? Oder sind sie von wohlhabenden Sammlern geschenkt worden? Studierende der Kunstwissenschaft stellen in schneller Abfolge das unsichtbare Vorleben der schönsten Gemälde der Galerie vor“.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Piwik für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.