direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Sarah Salomon

Lupe

Kontakt:

sarah.e.salomon [at] gmail.com

 

seit 2016
Wissenschaftliche Museumsassistentin i. F. an der Gemäldegalerie, Staatliche Museen zu Berlin

Vita

2002-2008 Studium der Kunstgeschichte, Französischen Philologie und Neueren deutschen Literaturwissenschaften (Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Freie Universität Berlin, Université Paris 8); im Dezember 2008 Magistra Artium, Magisterarbeit: Das Collège des Quatre-Nations (1661-1670): Baugeschichte, Architektur und politische Bedeutung (FU Berlin, betreut durch Thomas W. Gaehtgens)

2005-2008 Stipendiatin der Studienstiftung des deutschen Volkes

2007-2008 studentische Hilfskraft am Deutschen Forum für Kunstgeschichte (Paris)

2009-2010 Assistenz in der Mediathek des Institut Français (Berlin)

seit Oktober 2009 Promotion an der TU Berlin, betreut durch Bénédicte Savoy

2010-2012 Stipendiatin des Deutsch-Französischen Doktorandenkollegs Unterschiede denken – penser les différences (HU Berlin/TU Berlin/EHESS, Paris u.a.); Mitarbeit im Projekt ArtTransForm – transnationale Künstlerausbildung zwischen Deutschland und Frankreich (1793-1870) (ANR/DFG) an der TU Berlin/Université F. Rabelais, Tours (Bénédicte Savoy/France Nerlich)

2010-2013 Promotions-Stipendiatin der Stiftung der Deutschen Wirtschaft; Mitarbeit in der Arbeitsgruppe "Europa als politischer Kommunikationsraum" (Centre Marc Bloch, Berlin)

seit 2012 Mitarbeit im „Forum Kunst & Markt“ (Bénédicte Savoy/Dorothee Wimmer)

2013-2015 Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Staatlichen Kunsthalle Karlsruhe

Große Landesausstellung 2015: Die Meister-Sammlerin. Karoline Luise von Baden (1723-1783) im Rahmen des interdisziplinären Forschungs- und Ausstellungsprojekts Aufgeklärter Kunstdiskurs und Höfische Sammelpraxis. Karoline Luise von Baden (1723-1823)(VolkswagenStiftung, Kulturstiftung der Länder)

Ausstellungsumriss
Staatliche Kunsthalle Karlsruhe

Dissertationsvorhaben

Adaption, Konkurrenz, Opposition: Künstlerisches Leben in Frankreich jenseits der „Académie Royale de peinture et de sculpture“ im Spannungsfeld der absolutistischen Kunstpolitik (1648-1789) mehr

Publikationen

Salomon, Sarah, Kommentare in: Kristina Kratz-Kessemeier, Andrea Meyer und Bénédicte Savoy (Hg.), Museumsgeschichte. Kommentierte Quellentexte 1750–1950, Berlin (Reimer), 2010.

Salomon, Sarah, Beiträge in: Bénédicte Savoy/France Nerlich (Hg.), Pariser Lehrjahre. Ein Lexikon zur Ausbildung deutscher Maler in der französischen Hauptstadt. Bd. I: 1793-1843, Berlin/Boston (De Gruyter), 2013.

Salomon, Sarah, „Sehen und Wissen: Das Mahlerey-Cabinet – ein Laboratorium der Bilder?“, in: Christoph Frank, Wolfgang Zimmermann (Hg.): Aufgeklärter Kunstdiskurs und höfische Sammelpraxis. Das Mahlerey-Cabinet Karoline Luises von Baden (1723-1783) im europäischen Kontext, Berlin/München (Deutscher Kunstverlag) 2015.

Salomon, Sarah, Beiträge in: Holger Jacob-Friesen, Pia Müller-Tamm (Hg.): Die Meister-Sammlerin. Karoline Luise von Baden (1723-1783), Ausst. Kat., Große Landesausstellung, Staatliche Kunsthalle Karlsruhe, 30. Mai-6. September 2015, Berlin/München (Deutscher Kunstverlag) 2015.

Salomon, Sarah, Beitrag in: Stephan Kemperdick (Hrsg.) : Hieronymus Bosch und seine Bildwelt im 16. und 17. Jahrhundert, Ausst. Kat., Staatliche Museen zu Berlin, Gemäldegalerie/Kupferstichkabinett, 11. November 2016-19. Februar 2017, Petersberg (Imhof), 2016.

Salomon, Sarah: „Handlungsräume von Berufskünstlerinnen in Paris jenseits der Académie royale de peinture et de sculpture“, in: Künstlerinnen. Neue Perspektiven auf ein Forschungsfeld der Vormoderne, Tagungsband Kunsthistorisches Forum Irsee,  hg. von Birgit Münch (u.a.) [erscheint im April 2017].

Vorträge

Vortrag: „Un espace unique: Les Expositions de la Jeunesse sur la Place Dauphine“, 23. Juni 2011, Colloque International: Art et Sociabilité au XVIIIe Siècle (1715-1815), INHA, Paris, 23.-25. Juni 2011
            
Vortrag: „Adaption, competition, opposition: The artistic and socio-political relevance of non governmental art education in Ancien Régime France“, 13. Mai 2011, Graduate Conference: Art and Education from Antiquity to the Present; University of Cambridge, St. John's College, 12.-13. Mai 2011

Vortrag: „'[...] non seulement superflue, mais absolument nuisible.' - D'Angivillers     Kunstverwaltung und die Angst vor einem populären Kunstzentrum im Pariser Colisée (1776/1777)“, 18. Mai 2012, 10e École de Printemps: Arts et Savoirs, Paris 14.-18. Mai 2012

Organisation und Teilnahme:
Jahres-Workshop des Deutsch-Französischen Graduiertenkollegs "Unterschiede denken - penser les différences", 31. Mai-2. Juni 2012, Berlin, Centre Marc Bloch

Poster und Teilnahme: "The Parliament of objects – forms of freedom of art beyond the Académie royale de peinture et de sculpture"; Postgraduierten-Programm des CIHA 2012, 33. Internationaler Kunsthistoriker-Kongress, Nürnberg, 15.-20. Juli 2012

Vortrag: "Kunst und Kommerz – Das Kunstwerk als Ware im Paris des Spätabsolutismus", 20.Oktober 2012, Eröffnungsworkshop „Forum Kunst & Markt“: Der Preis der Kunst, TU Berlin

Organisation und Vortrag: „Sehen und Wissen: Das Mahlerey-Cabinet – ein Laboratorium der     Bilder?“, 11. September 2014, Internationale Tagung: Aufgeklärter Kunstdiskurs und     höfische Sammelpraxis. Das Mahlerey-Cabinet Karoline Luises von Baden (1723-1783) im     europäischen Kontext, 10.-12. September 2014, Karlsruhe, Staatliche Kunsthalle/Generallandesarchiv

Vortrag: „Kampf ums Publikum. Die Selbstvermarktung junger Malerinnen in Paris am Ende des Ancien Régime“, 14. November 2015, Vierter Workshop des Forums Kunst und Markt, TU Berlin

Vortrag: „Handlungsräume von Berufskünstlerinnen jenseits der Académie royale de peinture et de sculpture in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts“, 19. März 2016, internationale Konferenz: Künstlerinnen. Neue Perspektiven auf ein Forschungsfeld der Vormoderne, 18.-20. März 2016, Kunsthistorisches Forum Irsee

Ausstellungen (Mitarbeit)

Die Meister-Sammlerin. Karoline Luise von Baden (1723-1783), Große Landesausstellung, Staatliche Kunsthalle Karlsruhe, 30.05.2015-06.09.2015.

Hieronymus Bosch und seine Bildwelt im 16. und 17. Jahrhundert, Staatliche Museen zu Berlin, Gemäldegalerie/Kupferstichkabinett, 11.11.2016-19.02.2017

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.