direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Page Content

Publications

Das Repertorium zum französischen Kunstmarkt während der deutschen Besatzung, in: Provenienz & Forschung 02/2017, pgs. 20-27.

L’estampe est à la mode – Druckgraphik im Paris der Nachkriegszeit, Munich 2017

Facetten künstlerischer Druckgraphik im Paris der Nachkriegszeit, in: Unzeitgemäße Techniken? Zur Wiederaufnahme und Fortsetzung künstlerischer Verfahren [Conference report, in progress]

Catalog entries on Jean Arp, Willi Baumeister, Daniel Buren, Otto Piene, Alexander Rodschenko, Victor Vasarely, in: Cat. exhb. Highlights I – 20 Jahre MKK. Glanzstücke aus der Sammlung, Museum für konkrete Kunst Ingolstadt, 11.03. - 13.05.12

Review of A. Schalhorn (Hg.): Neue Realitäten. In „sehepunkte“ Rezensionsjournal für die Geschichtswissenschaften: www.sehepunkte.de/2012/01/20579.html

Review of Céline Chica-Castex u.a. (Hg.): Hans Hartung. Estampes. Druckgraphik. In "sehepunkte" Rezensionsjournal für die Geschichtswissenschaften: www.sehepunkte.de/2011/03/18955.html

Review of Jean-Louis Forain (1852-1931). La Comédie parisienne, Petit Palais, Musée des Beaux-Arts de la Ville de Paris, 10.03. - 05.06.201. In ARTHIST h-net information network for art history: arthist.net/reviews/1393/

Dr. Elisabeth Furtwängler

Lupe

Contact:

Room: 075

Telephone: +49 (0) 30 314 25012

E-Mail: e.furtwaengler [at] tu-berlin.de

Research Project:

Repertory: The French Art Market during the Occupation in the Second World War

Vita

2000-2006: University studies in art history, modern history, and classical archaeology in Berlin and Rome

2006: Magister Thesis on Pierre Puvis de Chavannes‘ Wandgemälde „Le Bois Sacré“ at the Paris Sorbonne

2007-2008: Employee of Cahn AG, Basel (gallery and auction house for antique art)

2008-2010: Research assistant under Prof. Dr. Martin Schieder, Institute for Art History in Leipzig

2010-2013: Fonds National de la Recherche Luxembourg fellow

2013-2014: Förderprogramms für Nachwuchswissenschaftlerinnen (NaWi) fellow

2015: Dissertation on „L’estampe est à la mode!“ – Aspekte künstlerischer Druckgraphik im Paris der Nachkriegszeit.

2010-2017: Copy editor for ArtHist - Network for Art History 

Since 2017: Post-doc research assistant at the TU Berlin, Institute for Modern Art History

Research Interests

  • French art market during the occupation
  • Graphic art and its market in the 20th century
  • Post-war modernism
  • French art 19th and 20th century

Lectures

 "'Meine ganze Künstlerische Leidenschaft ist visueller Natur.' Werner Schmalenbachs Begriff der visuell erfahrbaren Qualität von Kunst." Lecture at the workshop "Kunstschriftstellerei – Konturen einer kunstkritischen Praxis“ at the Ruhr-Universität Bochum, June 2016

 "« L’estampe est à la mode! » Das Revival französischer Druckkunst nach 194." Lecture at the conference  "Unzeitgemäße Techniken? Zur Wiederaufnahme und Fortsetzung künstlerischer Verfahren." International conference of the research project:‚"Interdependenzen. Künste und künstlerische Techniken," Institute for Art History and Historical Urban Studies, TU Berlin, June 2015

"La renaissance de l’affiche artistique d’exposition à Paris dans l’entre-deux-guerres. Journées d'études: « Exposer dans l'entre-deux-guerres: enjeux politiques, économiques et artistiques »" Organisation: Le Centre d'histoire culturelle des sociétés contemporaines avec le soutien du Centre interdisciplinaire d'études et de recherches sur l'Allemagne, November 2010

 

 

Zusatzinformationen / Extras

Quick Access:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Auxiliary Functions

This site uses Matomo for anonymized webanalysis. Visit Data Privacy for more information and opt-out options.