TU Berlin

Fachgebiet Kunstgeschichte der ModerneDr. Mariana Jung

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Dr. des. Mariana Jung

Lupe

Raum A 073
Telefon: +49 (0)30 314-22346
E-Mail: mariana.jung[at]tu-berlin.de

Forschungsschwerpunkte

Antikenhandel, Museumsgeschichte und Provenienzforschung im 19. und 20. Jahrhundert

Vita

seit 2018 wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt "Perzeptionen Ägyptens - Die Zeichnungen der Preußischen Ägypten-Expedition (1842-1845). Digitale Erschließung und interdisziplinäre Auswertung"

2013-2019 Promotion an der Technischen Universität Berlin: Kaufen – Sammeln – Verhandeln. Ägyptische Objekte und ihre Erwerbungsgeschichten am Beispiel des Berliner Museums (1884–1894), Betreuerinnen: Bénédicte Savoy, Friederike Seyfried

2012-2017 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Ägyptischen Museum und Papyrussammlung Berlin, Staatliche Museen zu Berlin, Stiftung Preußischer Kulturbesitz, für die Ausstellungsprojekte "Im Licht von Amarna - 100 Jahre Fund der Nofretete" und "China und Ägypten - Wiegen der Welt"

2010-2012 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Ägyptologischen Institut der Universität Leipzig im Projekt "Database and Dictionary of Greek Loanwords in Coptic" (DDGLC)

2009-2010 Werkverträge im Exzellenzclusters TOPOI im Projekt "Ägypten im Museum. Transnationale Studie zu ägyptischen Museumsräumen in Europa im 19.Jh." (Museums, Research Group E-CSG-IV, Topoi 1)

2007-2009 Tutorin am Institut für Kunstgeschichte der Universität Leipzig im Bereich Fachgeschichte und Methoden sowie wissenschaftliches Arbeiten

2003-2008 Studium der Kunstgeschichte und Ägyptologie an der Universität Leipzig

Publikationen (in Auswahl)

Seyfried, Friederike / Jung, Mariana (Hrsg.): China und Ägypten. Wiegen der Welt. Für das Ägyptische Museum und Papyrussammlung, Staatliche Museen zu Berlin herausgegeben. Ausstellung vom 5. Juli bis zum 3. Dezember 2017 im Neuen Museum, Museumsinsel Berlin. München, London, New York 2017.

Jung, Mariana, Ägypten - Faszination und Wissenschaft in Europa im 19. Jahrhundert. In: Kat. Ägypten in Altenburg. Ägyptomanie im 19. Jahrhundert - unbekannte Schätze aus den Sammlungen. Hrsg. v. Julia M. Neuhaus. Altenburg 2015 (Aus Lindenhaus Sammlungen, 4), S. 17-25.

Jung, Mariana, Die Ägyptenexpedition Carl Richard Lepsius und ihre Folgen. In: Kat. Ägypten in Altenburg. Ägyptomanie im 19. Jahrhundert - unbekannte Schätze aus den Sammlungen. Hrsg. v. Julia M. Neuhaus. Altenburg 2015 (Aus Lindenhaus Sammlungen, 4), S. 110-117.

Jung, Mariana: 100 Jahre Fund der Nofretete. In: Kat. Im Licht von Amarna. 100 Jahre Fund der Nofretete. Ausstellung im Ägyptischen Museum und Papyrussammlung Berlin. Hrsg. v. Friederike Seyfried. Petersberg 2012, S. 421-426 sowie diverse Katalogeinträge zu den Objekten der Ausstellung.

Seyfried, Friederike, in Zusammenarbeit mit Mariana Jung: Ein enthusiastischer Museumsgestalter: Carl Richard Lepsius und das Neue Museum in Berlin. In: Karl Richard Lepsius (1810-1884). Begründer der modernen Ägyptologie und ein Schüler Pfortas. Protokollband der Tagung in Naumburg und Schulpforte. Hrsg. v. Stiftung Schulpforta. Naumburg 2013, S. 35-43.

Seyfried, Friederike, in Zusammenarbeit mit Mariana Jung: Karl Richard Lepsius als Museumsgestalter. In: Verena M. Lepper und Ingelore Hafemann (Hrsg.): Karl Richard Lepsius. Der Begründer der deutschen Ägyptologie. Berlin 2012 (Kaleidogramme, 90), S. 191-210.

Savoy, Bénédicte / Wildung, Dietrich: Neue Impulse aus Berlin? Ägyptische Museen in Europa vor und nach der Eröffnung des Neuen Museums in Berlin. Unter Mitarbeit von Mariana Jung. In: Bergvelt, Ellinoor u.a. (Hrsg.): Museale Spezialisierung und Nationalisierung ab 1830. Das Neue Museum in Berlin im internationalen Kontext. Berlin 2011 (Berliner Schriftenreihe zur Museumsforschung, 29), S. 51-68.

Jung, Mariana, Die Zeichnungen der Lepsius-Expedition und ihre Umsetzung in Lithografien und Gemälden am Beispiel der Insel Philae. In: Hafemann, Ingelore (Hrsg.): Preußen in Ägypten - Ägypten in Preußen. Berlin 2010 (Kaleidogramme, 59), S. 207-238.

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe