TU Berlin

Fachgebiet Kunstgeschichte der ModernePauline Hanson

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Pauline Hanson M.Litt

Lupe

Zur Person

Seit 2019 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Kunstwissenschaft und Historische Urbanistik der Technischen Universität Berlin; 2017 – 2018 Wissenschaftliche Mitarbeiterin der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin- Brandenburg (Provenienzforschung in der Gemäldesammlung: Ankäufe der West-Berliner ‚Verwaltung der Staatlichen Schlösser und Gärten' zwischen 1950-1995); 2009 – 2014 Freiberufliche Kuratorin und Lektorin, Gründungsmitglied der kuratorischen Plattform severalpursuits; 2008 – 2009 Studium der Kunstgeschichte (Master of Letters Programm Art:Politics:Transgression.20th Century Avantgardes) an der University of Glasgow; 2005 – 2008 Mitarbeiterin im Kunsthandel in Edinburgh und Berlin; 2002 – 2005 Studium der Visuellen Kommunikation (BA Hons) am Leeds College of Art and Design.

Forschungsschwerpunkte

NS-Raubgutforschung, Jüdisches Leben in Berlin vor 1945, Erinnerungskultur im öffentlichen Raum

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe